Dance Royal: Dehnungen, die Sie vor dem Tanzen machen müssen

musstdeinen Körper dehnst, bevor du etwas tust, erhältst du Flexibilität und Beweglichkeit. Außerdem werden Sie am nächsten Tag keine Wunden verspüren, da alle Ihre Muskeln gedehnt sind! Dies gilt auch beim Tanzen; Stretching bereitet Ihren Körper auf die heutige Routine vor. Dadurch werden unnötige Verletzungen wie Muskelrisse und Verstauchungen vermieden.

Hier sind einige Dehnbewegungen, die Sie zu Ihrer Routine hinzufügen können:

  1. Kopfdehnung und Rotationen

Kopfrotationen sind gut, um die Flexibilität um Ihren Hals zu erhöhen. Diese Dehnungsbewegung kann auch Nackenzerrungen vorbeugen. So geht’s: Den

  • Kopf nach links beugen. Ziehen Sie Ihren Kopf etwas weiter, um die Muskeln zu dehnen.
  • Halten Sie das Formular mindestens 30 Sekunden lang.
  • Wiederholen Sie diese Schritte in jede Richtung. Wenn Sie fertig sind, drehen Sie Ihren Kopf im Uhrzeigersinn und dann gegen den Uhrzeigersinn.
  1. Cobra-Stretch

Das Cobra-Stretch zielt auf die Rückenmuskulatur ab. Wenn Sie Rückenschmerzen haben, werden diese durch diese Bewegung in kürzester Zeit gelindert. So geht’s:

  • Legen Sie sich flach auf den Bauch, die Handflächen auf dem Boden.
  • Drücke deinen Körper nach oben, aber lasse deine untere Hälfte auf dem Boden.
  • Sobald Ihr Oberkörper oben ist, halten Sie diese Position für 5 Sekunden und kehren Sie dann in die erste Position zurück.
  • Wiederholen Sie diese Bewegung mindestens 3 Mal.
  1. Abwärtsstrecken des Hundes

Diese Streckbewegung ist anfangs schwierig, da Sie das Gleichgewicht finden müssen. Wenn Sie es jedoch weiterhin tun, werden Sie in kürzester Zeit die perfekte Form erreichen. So geht’s:

  • Legen Sie sich flach auf den Rücken, die Handflächen auf dem Boden.
  • Drücke deinen Körper nach oben, bis deine Beine und Arme ein Dreieck bilden.
  • Sobald Sie die dreieckige Form erreicht haben, fordern Sie sich selbst heraus, indem Sie Ihre Füße flach auf den Boden stellen, um Ihre Waden zu dehnen.
  1. Dehnung der

Kniesehne Ihre Kniesehnen brauchen etwas Liebe, also müssen Sie ihnen Aufmerksamkeit schenken, indem Sie diese Muskeln dehnen. So können Sie dies tun:

  • Stehen Sie aufrecht und heben Sie dann Ihre Hände zum Himmel.
  • Beuge dich vor, um nach dem Boden oder deinen Zehen zu greifen.
  • Wenn Sie sie nicht erreichen können, drücken Sie sich weiter, da dies die Kniesehnen dehnt.
  • Halten Sie diese Position für mindestens 30 Sekunden und heben Sie dann Ihren Rücken an.
  1. Seitliche Streckung im

Stehen Die seitliche Streckung im Stehen zielt auf deine Seitenmuskeln ab, was gut ist, wenn deine Tanzroutine viel gebeugt ist. So können Sie dies tun:

  • Stehen Sie aufrecht, mit den Füßen schulterbreit auseinander.
  • Heben Sie Ihren rechten Arm und beugen Sie dann Ihren Körper nach links. Stellen Sie sicher, dass beide Füße flach auf dem Boden stehen.
  • Stehen Sie auf und machen Sie dasselbe auf der anderen Seite.
  • Wiederholen Sie dies mindestens 5 Mal.

Achten Sie darauf, jeden Teil Ihrer Gliedmaßen zu dehnen, damit Sie Ihre Tanzbewegungen richtig ausführen können. Bei Dance Royal haben wir Dehnübungen vor und nach einer Tanzstunde.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *