seo5

Dance Royal: Das Wichtigste zum Tanzkurs

Stellen Sie sicher, dass Sie alles haben, was Sie brauchen, wenn Sie unterwegs sind. Finden Sie jetzt das Wesentliche heraus, wenn Sie es hier bei Dance Royal lesen. Die Grundlagen des Tanzkurses, die Sie kennen müssen, sind die folgenden:

Socken

Socken sind ein wichtiger Bestandteil Ihrer Tanzausrüstung. Sie werden benötigt, um zu wärmen, Ihre Füße zu schützen und Ihre Füße in Form zu halten. Socken müssen aus einem atmungsaktiven Material bestehen, da Sie atmen können müssen. Baumwolle ist ein gutes Material, da es atmungsaktiv ist und deine Füße nicht schwitzen lässt.

Strumpfhosen

Strumpfhosen sind ein weiterer wichtiger Bestandteil Ihrer Tanzausrüstung. Sie können unter Ihren Socken getragen werden und werden benötigt, um Ihre Beine vor Scheuern zu schützen. Strumpfhosen sollten aus einem dehnbaren Material bestehen, damit sich Ihre Beine frei bewegen können. Sie können aus einer Vielzahl unterschiedlicher Farben und Designs wählen.

Ballettschuhe

Ballettschuhe sind für Ihre Tanzausrüstung unerlässlich. Sie müssen bequem und langlebig sein. Sie müssen stabil sein, damit man beim Tanzen nicht ausrutscht. Sie müssen auch ein Paar wählen, das einen guten Halt hat, damit Sie selbstbewusst und sicher tanzen können.

Balletttasche

Sie müssen eine Balletttasche dabei haben, damit Sie Ihre Ballettschuhe, Socken und Strumpfhosen sicher und geschützt aufbewahren können. Es ist wichtig, dass die Tasche groß genug ist, um alle Ihre Gegenstände sicher und geschützt aufzubewahren.

Dance Royal: Vorteile der Verwendung von Lycra

Haben Sie das beste Leben da draußen, indem Sie die Vorteile der Verwendung von Lycra kennen. Erfahren Sie alles, was Sie können, wenn Sie hier bei Dance Royal darüber lesen. Die Vorteile der Verwendung von Lycra, die Sie kennen müssen, sind die folgenden:

1. Wenn Sie Lycra verwenden, erwärmt sich Ihr Körper viel schneller als normal, da das Material aus Polyester besteht. Dadurch können Sie länger trainieren, bevor Sie müde werden.

2. Lycra ist viel widerstandsfähiger gegen Falten und Abrieb als normale Kleidung. Infolgedessen haben Sie, wenn Sie häufig Lycra tragen, eine viel längere Lebensdauer als jemand, der nur normale Kleidung trägt.

3. Lycra ist sehr angenehm zu tragen. Selbst wenn Sie bei heißem Wetter trainieren, werden Sie die Hitze nicht spüren, da das Material so dünn ist.

4. Wenn Sie übergewichtig oder fettleibig sind, sollten Sie fast täglich Lycra tragen. Da es sich Ihrer Figur anpasst, fällt es Ihnen viel leichter, Übergewicht abzubauen.

5. Wenn Sie oft Fahrrad fahren oder laufen gehen, sollten Sie auch an diesen Tagen Lycra tragen. Durch das dünne, dehnbare Material können Sie sich ungehindert bewegen.

6. Wenn Sie in einem Fitnessstudio trainieren, werden Sie viel mehr schwitzen als sonst.

Lycra ist… stark… flexibel… leicht… und… sieht gut aus! Wenn Sie Lycra tragen, fühlen Sie sich nicht nur stärker; du siehst auch stärker aus. Vor allem, wenn Sie einen harten Arbeitstag vor sich haben oder einfach nur “Ihren Muskeln etwas Gutes tun wollen”.

Wie man eine großartige Schlagzeile schreibt (von Ben Suarez): Dies ist mein Lieblingsteil beim Schreiben einer Anzeige oder eines Direktmailings. Eine großartige Überschrift sollte kurz und bündig, aber kraftvoll und klar genug sein, damit der Leser den Punkt auf Anhieb versteht. Es sollte etwas sein, das auffällt und Ihre Aufmerksamkeit erregt. Ein guter Test ist, zu sehen, wie viele Ihrer Zielkunden sich mit der Überschrift identifizieren können. Wenn sie sich nicht sofort damit identifizieren können, dann machst du es falsch. Hier sind ein paar Tipps, wie Sie eine großartige Überschrift erstellen: Überlegen Sie, was Sie verkaufen möchten. Möchten Sie, dass jemand Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung kauft? Wenn ja, müssen Sie ihnen genau sagen, was Sie verkaufen. Verstecke den Ball nicht. Beginnen Sie Ihre Überschrift mit den Worten “How To…”, gefolgt von den Vorteilen, die Ihr potenzieller Kunde durch das Lesen Ihrer Anzeige oder Direktmailings erhält. Zum Beispiel: So erzielen Sie mehr Umsatz mit Ihren Anzeigen und DM-Briefen!

Dance Royal: Übliche Missverständnisse über Ballett

Es gibt immer verbreitete Missverständnisse über Ballett. Brechen Sie die Klischees und finden Sie heraus, was sie sind, wenn Sie diesen Artikel von Dance Royal lesen. Die häufigsten Missverständnisse über Ballett, die Sie kennen sollten, sind die folgenden:

1. Ballett ist ein „Damentanz“

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass der Ursprung des Balletts in Frankreich liegt und es daher der Tanz der Aristokratie ist. Gleichzeitig ist der Standpunkt der Mehrheit der Balletttänzer, dass Ballett der schönste und anmutigste aller Tänze ist. Der Hauptgrund, warum Ballett als „Damentanz“ gilt, ist, dass es in vielen Teilen der Welt von Frauen aufgeführt wird. Frauen gelten als das schwächere Geschlecht, und sie gelten auch als weniger körperlich und weniger anmutig als Männer. Ballett ist also ein Tanz, der viel Körperkraft und Ausdauer erfordert.

2. Ballett ist ein Tanz mit sehr hohem Druck

Es ist ein Fehler zu glauben, dass Ballett ein Tanz mit sehr hohem Druck ist. Ballett ist ein Tanz, bei dem der Tänzer sehr anmutig und gleichzeitig sehr stark sein muss. Es ist die Kombination aus Anmut und Kraft, die im Ballett erforderlich ist. Das bedeutet jedoch nicht, dass Ballett kein Disziplintanz ist. Es ist die Disziplin, die im Ballett erforderlich ist, die es zu einem Tanz mit sehr hohem Druck macht. Es ist sehr wichtig zu verstehen, dass der Tänzer in Sachen Disziplin niemals Kompromisse eingehen sollte, um Anmut zu erlangen.

Ballett ist nur was für Mädchen

Dies ist einer der häufigsten Irrtümer über Ballett. Es gibt viele Mädchen und Frauen, die Ballett machen, und viele Leute, die meinen, Ballett sei nur etwas für Mädchen.

Ballett ist etwas für Leute mit großen Körpern

Dies ist ein weiteres Missverständnis über Ballett. Es gibt viele Leute, die glauben, dass Ballett nur etwas für Leute mit großen Körpern ist.

Ballett ist kein Sport

Auch dies ist ein Irrtum über Ballett. Es gibt viele Leute, die glauben, dass Ballett nur etwas für Leute mit großen Körpern ist.

Ballett ist für Leute mit großen Beinen

Auch das ist ein Irrglaube über Ballett. Es gibt viele Menschen, die meinen, Ballett sei nur etwas für Menschen mit großen Beinen.

Ballett ist kein Sport

Auch dies ist ein Irrtum über Ballett. Es gibt viele Leute, die glauben, dass Ballett nur etwas für Leute mit großen Körpern ist.

Ballett ist nichts für Leute mit kleinen Körpern

Auch das ist ein Irrglaube über Ballett. Es gibt viele Leute, die glauben, dass Ballett nur etwas für Leute mit großen Körpern ist.

Ballett ist nichts für Leute mit großen Füßen

Auch das ist ein Irrtum über Ballett. Es gibt viele Leute, die glauben, dass Ballett nur etwas für Leute mit großen Körpern ist.

Ballett ist nichts für Leute mit großen Füßen

Auch das ist ein Irrtum über Ballett.

Dance Royal: Dehnungen, die Sie vor dem Tanzen machen müssen

musstdeinen Körper dehnst, bevor du etwas tust, erhältst du Flexibilität und Beweglichkeit. Außerdem werden Sie am nächsten Tag keine Wunden verspüren, da alle Ihre Muskeln gedehnt sind! Dies gilt auch beim Tanzen; Stretching bereitet Ihren Körper auf die heutige Routine vor. Dadurch werden unnötige Verletzungen wie Muskelrisse und Verstauchungen vermieden.

Hier sind einige Dehnbewegungen, die Sie zu Ihrer Routine hinzufügen können:

  1. Kopfdehnung und Rotationen

Kopfrotationen sind gut, um die Flexibilität um Ihren Hals zu erhöhen. Diese Dehnungsbewegung kann auch Nackenzerrungen vorbeugen. So geht’s: Den

  • Kopf nach links beugen. Ziehen Sie Ihren Kopf etwas weiter, um die Muskeln zu dehnen.
  • Halten Sie das Formular mindestens 30 Sekunden lang.
  • Wiederholen Sie diese Schritte in jede Richtung. Wenn Sie fertig sind, drehen Sie Ihren Kopf im Uhrzeigersinn und dann gegen den Uhrzeigersinn.
  1. Cobra-Stretch

Das Cobra-Stretch zielt auf die Rückenmuskulatur ab. Wenn Sie Rückenschmerzen haben, werden diese durch diese Bewegung in kürzester Zeit gelindert. So geht’s:

  • Legen Sie sich flach auf den Bauch, die Handflächen auf dem Boden.
  • Drücke deinen Körper nach oben, aber lasse deine untere Hälfte auf dem Boden.
  • Sobald Ihr Oberkörper oben ist, halten Sie diese Position für 5 Sekunden und kehren Sie dann in die erste Position zurück.
  • Wiederholen Sie diese Bewegung mindestens 3 Mal.
  1. Abwärtsstrecken des Hundes

Diese Streckbewegung ist anfangs schwierig, da Sie das Gleichgewicht finden müssen. Wenn Sie es jedoch weiterhin tun, werden Sie in kürzester Zeit die perfekte Form erreichen. So geht’s:

  • Legen Sie sich flach auf den Rücken, die Handflächen auf dem Boden.
  • Drücke deinen Körper nach oben, bis deine Beine und Arme ein Dreieck bilden.
  • Sobald Sie die dreieckige Form erreicht haben, fordern Sie sich selbst heraus, indem Sie Ihre Füße flach auf den Boden stellen, um Ihre Waden zu dehnen.
  1. Dehnung der

Kniesehne Ihre Kniesehnen brauchen etwas Liebe, also müssen Sie ihnen Aufmerksamkeit schenken, indem Sie diese Muskeln dehnen. So können Sie dies tun:

  • Stehen Sie aufrecht und heben Sie dann Ihre Hände zum Himmel.
  • Beuge dich vor, um nach dem Boden oder deinen Zehen zu greifen.
  • Wenn Sie sie nicht erreichen können, drücken Sie sich weiter, da dies die Kniesehnen dehnt.
  • Halten Sie diese Position für mindestens 30 Sekunden und heben Sie dann Ihren Rücken an.
  1. Seitliche Streckung im

Stehen Die seitliche Streckung im Stehen zielt auf deine Seitenmuskeln ab, was gut ist, wenn deine Tanzroutine viel gebeugt ist. So können Sie dies tun:

  • Stehen Sie aufrecht, mit den Füßen schulterbreit auseinander.
  • Heben Sie Ihren rechten Arm und beugen Sie dann Ihren Körper nach links. Stellen Sie sicher, dass beide Füße flach auf dem Boden stehen.
  • Stehen Sie auf und machen Sie dasselbe auf der anderen Seite.
  • Wiederholen Sie dies mindestens 5 Mal.

Achten Sie darauf, jeden Teil Ihrer Gliedmaßen zu dehnen, damit Sie Ihre Tanzbewegungen richtig ausführen können. Bei Dance Royal haben wir Dehnübungen vor und nach einer Tanzstunde.

Dance Royal: Gründe für zeitgenössischen Tanzunterricht

Zeitgenössischer Tanz ist eine ausdrucksstarke Tanzform, die Mitte des 20. Jahrhunderts entwickelt wurde. Im Laufe der Jahre hat sich der zeitgenössische Tanz weiterentwickelt und gilt heute als eines der dominierenden Tanzgenres.

Im Gegensatz zu den üblichen Tanzarten, die wir kennen, die hauptsächlich choreographiert sind. Contemporary ist mehr auf Spontaneität und Selbstdarstellung ausgerichtet. Es gibt den Tänzern ein besseres körperliches und emotionales Selbstbewusstsein sowie die Fitness und Flexibilität, die alle Tanzkurse bieten.

Der Tanzkurs lehrt jeden etwas über Musik, Rhythmus und Beat. Und zeitgenössischer Tanz verstärkt diese Aspekte sogar noch. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, warum Sie modernen Tanzunterricht nehmen sollten, sind hier einige wichtige Punkte, die Sie bedenken sollten. 

Kraft und Flexibilität

Zeitgenössischer Tanz konzentriert sich auf die Kernkraft für Flexibilität. Die meisten modernen Techniken konzentrieren sich auf die Dehnung und Ausdehnung der Gliedmaßen, um den Raum, den Sie bewohnen, auszufüllen. Sie sind vielleicht nicht so flexibel wie Ihre anderen Klassenkameraden in der Klasse, aber Sie werden in der Lage sein, sie durch Übung einzuholen. Wir empfehlen Dehnübungen oder Yoga-Posen, bevor Sie an den Kursen teilnehmen.

Meinungsfreiheit Beim

zeitgenössischen Tanz geht es darum, Ihrer Meinungsfreiheit Ausdruck zu verleihen. Es gibt Ihnen ein Gefühl der Selbstermächtigung. 

Manchmal reichen Worte nicht aus, um auszudrücken, wie wir uns fühlen. Zeitgenössischer Tanz ist eine lebenswichtige Ausdrucksform, da er Emotionen und Gedanken kreativ in körperliche Bewegungen umsetzt. Wenn es Ihnen schwerfällt, Ihre Gefühle auszudrücken, ist zeitgenössischer Tanz genau das Richtige für Sie. 

Verbessert die Bühnenpräsenz

Haben Sie sich jemals gefragt, warum manche Künstler auf der Bühne anmutig agieren? Das liegt daran, dass die meisten von ihnen zeitgenössischen Unterricht nehmen. Diese Art von Tanz stärkt das Selbstvertrauen, da Sie Ihre Emotionen durch Bewegungen befreien müssen. Wenn Sie also Ihr Selbstvertrauen stärken möchten, ist es an der Zeit, Tanzkurse zu belegen. 

Stress abbauen

Zeitgenössischer Tanz stärkt nicht nur Ihre Muskulatur, sondern wirkt sich auch positiv auf Ihre psychische Gesundheit aus. Sie werden Folgendes weniger wahrscheinlich erleben: Angstzustände, Depressionen und Stimmungsschwankungen. 

Stellen Sie sich vor, Sie sind von Menschen umgeben, die eine positive Lebenseinstellung haben; es ist fast unmöglich, gestresst zu bleiben. Die von einem Tanzkurs produzierten Endorphine halten eine Weile und geben Ihnen ein Gefühl von Frieden, Wohlbefinden und Optimismus. Wenn Sie dem festen Zeitplan für zeitgenössischen Tanzunterricht folgen, wird eine positive Aufwärtsspirale für Ihre psychische Gesundheit entstehen. 

Fördert die Kreativität 

Tanzen gibt Ihrem Gehirn verschiedene Impulse und Ideen. Es lässt Sie an Situationen einzigartig denken. Mit zeitgenössischen Tanzkursen kann es Ihre Art und Weise, wie Sie auf verschiedene Umstände reagieren, kreativ verbessern. Außerdem regt Tanz die Fantasie an. Zeitgenössischer Tanz erfordert, dass Sie über den Tellerrand hinausdenken, denn die Bewegungen, die Sie gewohnt sind, reichen nicht aus, um Ihre Gefühle auszudrücken.

WERDE MITGLIED

Hier bei Dance Royal erkennen wir unsere Tänzer an und ermutigen sie, ihre Fähigkeiten sowohl als Künstler als auch als Menschen zu verbessern. Unser Team von erfahrenen Instruktoren wird Ihnen dabei helfen, Ihr inneres Talent zu gewinnen und es zur Meisterschaft zu bringen. 

5 großartige Vorteile des Tanzens

Menschen tanzen aus so vielen Gründen. Es kann ein Hobby sein, Cardio, um an Tanzwettbewerben teilzunehmen oder einfach nur zu Ihrem Lieblingslied zu tanzen, aber sie alle haben eines gemeinsam und es sind die Vorteile, die Ihnen das Tanzen bietet.

Tanzen kann nicht nur Spaß machen, sondern auch allen Spaß machen. Egal, ob Sie sechzig oder sechs Jahre alt sind, Sie können überall und jederzeit tanzen. Aber das hört hier nicht auf. Hier ist eine Liste der großartigen Vorteile, die Sie beim Tanzen erhalten, speziell für Sie von Dance Royal:

  1. Steigert das Gedächtnis

Beim Tanzen bewegt sich Ihr Körper aktiv, was die Produktion von Chemikalien in Ihrem Gehirn erhöht, die das Wachstum von Nervenzellen unterstützen. Beim Tanzen müssen Sie sich unzählige Schritte und Sequenzen merken und trainieren dabei Ihr Gedächtnis, ohne es zu merken. 

Es kombiniert mehrere Gehirnprozesse auf einmal, und die gleichzeitige Verwendung von allen kann Ihre neuronale Aktivität steigern und steigern und Ihr Risiko für Alzheimer und Demenz senken. Wenn Sie also nichts Produktives tun, tanzen Sie zu ein paar Liedern.

  1. Gesundes Herz und gesunde Lunge

Tanzen ist bekanntlich eine großartige Form des Cardio-Trainings. Sie wussten nicht, dass dies gut für Ihr Herz und Ihre Lunge sein kann. Tanzen kann eine ausgezeichnete Herz-Kreislauf-Übung sein, die die Herzfrequenz auf ein gesundes Niveau erhöhen kann, etwas, das Sie dazu bringen kann, mehr Fett zu verbrennen und gleichzeitig Ihre Ausdauer zu steigern. Je mehr du tanzt, konditionierst du also langsam dein Herz und deine Lunge für ein intensiveres Cardio, das dir nicht die Puste ausgeht.

  1. Reduziert Stress und Angst

Wenn Sie sich gestresst oder ängstlich fühlen, ist Tanzen eine gute Sache, um dies zu verringern. Wenn dein Körper in voller Bewegung ist, konzentrierst du dich auf die Bewegung und Musik statt auf negative Gedanken. Nicht nur das, Tanzen kann auch die Menge an Cortisol (ein Stresshormon), die Ihr Gehirn produziert, reduzieren und Endorphine produzieren, ein Hormon, das Ihnen Freude bereitet. Insgesamt kann das Tanzen also Stress und Angstzustände effektiv reduzieren.

  1. Erhöht das Selbstvertrauengewisses

Tanzen erfordert einMaß an Selbstvertrauen, um vor Menschen zu tanzen, und je öfter Sie es tun, desto wohler werden Sie mit Ihrem Körper. Die Teilnahme an Tanzkursen ist auch eine effektive Möglichkeit, Ihr Selbstvertrauen zu stärken. Wenn Sie mit einer Gruppe tanzen, werden Sie ein Gefühl der Zugehörigkeit spüren und es als einen sicheren Ort assoziieren, an dem Sie Ihren Körper bequem bewegen können.

  1. Steigern Sie die allgemeine Gesundheit

Bei all den Vorteilen, die Ihnen das Tanzen bietet, ist dies wahrscheinlich der vielversprechendste. Tanzen ist dafür bekannt, dass Sie geistig, emotional und körperlich gesund bleiben, was Krankheiten wie Bluthochdruck, Herzerkrankungen, Diabetes, Depressionen, Lungenerkrankungen und Osteoporose vorbeugen kann, da Ihre Knochen mit der Zeit stärker werden.

Dance Royal: Wissenswertes über das Tanzen, das Sie kennen sollten

Tanzen ist eine der aufregendsten Aktivitäten. Es ermöglicht uns, uns durch verschiedene Bewegungen auszudrücken. Darüber hinaus hat es die Fähigkeit, Menschen zu verbinden. Wenn Sie genauso gerne tanzen wie wir, sind wir sicher, dass Sie sich über die unterhaltsamen Fakten zum Tanzen freuen werden, die wir unten haben. Probieren Sie es jetzt aus und haben Sie Spaß, Ihr neu gewonnenes Wissen mit Ihren Freunden zu diskutieren. 

Menschen mit Behinderungen können tanzen 

Sie denken vielleicht, dass das Leben aufhört, wenn Sie eine Behinderung haben und Tanzen nicht mehr möglich ist. Das stimmt jedoch überhaupt nicht. Tanzen ist für alle und das gilt auch, wenn Sie behindert sind. 

Es gibt unzählige behinderte Tänzer, die es immer noch schaffen, Tanzwettbewerbe zu gewinnen, und diese Art von Beispiel stärkt das Vertrauen anderer behinderter Menschen, weiterhin Spaß am Tanzen zu haben. Die Tanzgemeinschaft heißt auch behinderte Menschen willkommen. Es ist eine Gemeinschaft voller positiver Reaktionen und unterstützender Bekanntschaften.  

Walzer wurde verboten

Walzer ist ein Tanz, der zunächst verboten war, da er für die damaligen Menschen zu sinnlich war, zumal sich die Partner während des Tanzes zu nahe aneinander halten. In einigen europäischen Ländern gibt es sogar eine zeitliche Begrenzung der Tänzer. Partner können nur 10 Minuten lang Walzer tanzen. Dies änderte sich 1815 und gewann schnell an Popularität.

Die Bedeutung von Rumba

Das Wort Rumba hat einen spanischen Ursprung und bedeutet „Party feiern“. Trotz der Bedeutung des Wortes ist Rumba eigentlich ein tiefer und emotionaler Tanz, bei dem sowohl Liebe als auch Drama ineinanderfließen. Es gilt als Tanz der Liebe und Hingabe. 

Der längste Tanz 

Der längste jemals aufgezeichnete Tanz dauerte ungefähr 106 Stunden. Es wird von David JV Meenan aufgeführt, der den Rekord für den längsten und schnellsten Stepptanz aufgestellt hat. Es wird gesagt, dass er 1996 über 23 Meilen getanzt hat. Sie können dies im Guinness-Buch der Rekorde von 1998 sehen.

Non-Stop-Tanz 

Ein Brite namens Steve Stevenson tanzte, um den Weltrekord zu brechen. Er hat 131 Stunden in 5 Tagen ohne Pause getanzt! Stellen Sie sich vor, so lange zu tanzen? Das muss anstrengend sein. 

Moonwalk-Moves

Michael Jacksons Moonwalk ist einer der beliebtesten Tanzbewegungen der Welt, die von einem Popstar kreiert wurden. Michael Jackson führte diesen Tanz 1983 zum ersten Mal in seinem Billie-Jean-Clip auf. Was die meisten Tänzer nicht verstehen, ist, dass Michael Jackson während dieses Tanzes nicht nur seine Beine bewegt, sondern auch seine Schulter und seinen Kopf, um den Tanz flüssiger zu machen. Das unterscheidet ihn vom Backslide-Tanz, den die meisten Leute machen. 

Die größte Tanzklasse 

Eine von Andrew Vorz organisierte Ballettklasse hat mehr als 1.000 Teilnehmer im Einkaufszentrum von Kapstadt in Südafrika versammelt. Es gilt als die größte Klasse der Welt und alles geschah im August 2008.

Dance Royal: So sehen Sie beim Tanzen am besten aus

Dance Royal: So sehen Sie beim Tanzenbesten aus

amIn der Welt des Tanzes sind Stil und Aussehen alles. Die Leute wollen von dem Können und der Schönheit der Tänzer auf der Bühne unterhalten werden, und dies wird durch viel Vorbereitung erreicht. Die Tänzer arbeiten hart und wachen im Morgengrauen auf, um zu üben und leistungsbereit auszusehen. 

Wir verstehen die Schwierigkeiten des Tanzens und wie schwierig es ist, einen Stil zu finden, der zu Ihnen passt. Balletttänzer zum Beispiel haben normalerweise nur minimales Make-up, während Eisläufer sich stark auf Lidschatten und Puder konzentrieren. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, unser Geschäft zu eröffnen und Produkte anzubieten, die unseren Kunden ein tolles Aussehen und Gefühl geben. 

Mit den Produkten, die wir hier bei Dance Royal verkaufen, lesen Sie die Tipps, die Sie brauchen, um auf der Tanzfläche optimal auszusehen: 

Bereiten Sie Ihr Kostüm im Voraus vor
Der Schlüssel zu einem guten Aussehen während Ihres Auftritts liegt in der Vorbereitung. Wenn Sie Ihr Kostüm arrangieren und alles in letzter Minute erledigen, kann Ihr Aussehen gezwungen und aus dem Gleichgewicht geraten. Ihr Aussehen passt nicht zu Ihrer Tanzroutine und es könnte die Aufführung ruinieren. 

Recherche zu den besten Frisuren und Make-up-Optionen
Ein Teil Ihrer Vorbereitung bedeutet, dass Sie Ihre eigenen Recherchen zu Haaren und Make-up durchführen. Denken Sie daran, dass dies von Ihrer Leistung abhängt und von welcher Art von Botschaft Sie dem Publikum vermitteln möchten. Ihr Auftritt spricht Bände für das Publikum und hilft, alles zusammenzufügen.

Versuchen Sie, Ihre Frisur und Ihr Make-up mindestens eine Woche vor der Aufführung auszuwählen. Sie können sich auch mit anderen Tänzern, Familienmitgliedern und sogar Ihrem Friseur beraten, was sie denken. Wenn Sie denken, dass Sie das perfekte gefunden haben, dann ist es Zeit, sich zu verpflichten! 

Fragen Sie nach der Meinung eines Fachmanns
Als nächstes müssen Sie sich daran erinnern, die Meinung eines Fachmanns zu schätzen. Wenn Sie eine bestimmte Frisur oder ein bestimmtes Kostüm mögen, können Sie jederzeit Ihren Lehrer oder andere Tänzer um Hilfe bitten. Schätzen Sie ihren Input, denn dies könnte dazu beitragen, dass Ihr Outfit noch besser aussieht. 

Generalproben sind ein Muss
Viele Tänzer unterschätzen die Bedeutung von Generalproben. Dies ist die Praxis, Ihre Aufführung mit dem vollen Ensemble zu durchlaufen, das Sie am großen Tag selbst tragen werden. Dies bedeutet, dass Sie Ihr komplettes Kostüm anprobieren und das gleiche Make-up und die gleiche Frisur tragen. 

Der Zweck einer Generalprobe besteht darin, dass sich die Tänzer an ihre Aufführung gewöhnen. Sie können sich beim Üben in Ihrer Jogginghose und einem Hemd wohl fühlen, aber am eigentlichen Tag der Aufführung könnten Sie sich unwohl fühlen. 

Lächeln und Selbstvertrauen ausstrahlen Zu
guter Letzt, vergessen Sie nicht zu lächeln! Auch wenn Sie alle Bewegungen gut auswendig gelernt und ausgeführt haben, kann das Publikum auch Ihr Gesicht lesen. Vermeiden Sie es, müde oder erschöpft auszusehen, und geben Sie Ihr Bestes, um Selbstvertrauen auszustrahlen. Ihre Körpersprache und Mimik werden viel bewirken. 

Dance Royal: Evolution des Tanzens

Sie sich bereit, mit Dance Royal eine Zeitreise durch die Jahrzehnte verschiedener Tanzstile zu unternehmen! Basierend auf ägyptischen Grabmalereien aus dem Jahr 3300 v. Chr. gibt es Tanz seit Tausenden von Jahren. Aber worauf wir uns konzentrieren werden, ist die Entwicklung des Tanzes vom frühen 20. Jahrhundert bis heute.

Die 1950er

Die 1950er waren das Jahrzehnt, in dem Menschen auf der ganzen Welt mit dem King of Rock and Roll, Elvis Presley, vertraut gemacht wurden. Deshalb war einer der bekanntesten Tanzschritte dieser Ära der Rock’n’Roll. Die Ära war auch als die Geburtsstunde der Rebellion bekannt, in der einige andere berühmte Tänze wie der Boogie-Woogie und der Bop entstanden.

Die 1960er Jahre

Von einer Musikikone zur nächsten, dieses Jahrzehnt sah die Ära der wohl besten Band der Geschichte, der Beatles. Der Tanz, der diese Ära wahrscheinlich am besten symbolisiert, ist der Twist. Seine Popularität wurde noch größer, als die Beatles ein Cover für den Song Twist and Shout veröffentlichten. Dieser Tanz brachte viele Iterationen hervor, darunter:

  • Peppermint Twist
  • Spanischer Twist
  • Florida Twist

Die 1970er

Auch als Disco-Ära bekannt, brachte dieses Jahrzehnt den funkigen Tanzstil hervor, den wir heute noch sehen können. Diese Ära war voller Farbe und Glamour aus der Disco-Szene, die auch den Beginn der Gründung von Nachtclubs unterstützte. Neben der Disco wurden in diesem Jahrzehnt auch berühmte Tänze wie Cha-Cha und Chicago Stepping eingeführt.

Die 1980er

In den 1980er Jahren wurden viele Trends wie Hair Metal, Punkrock und Rap geboren, aber niemand fesselte die 80er besser als der King of Pop, Michael Jackson. Seine Musik und sein Stil haben so viele Tanzstile inspiriert, wobei der berühmteste der Moonwalk ist. In der Ära gab es auch Tanzschritte wie den Kohlfleck, Breakdance und die elektrische Rutsche.

Die 1990er Jahre

Dieses Jahrzehnt war auch als die Ära des Hip-Hop bekannt, der die Tanzkultur damals und bis heute stark inspiriert hat. Einige der beliebtesten Stile, die in diesem Jahrzehnt eingeführt wurden, waren:

  • Running Man
  • VOGUE
  • Hammer time
  • Macarena

Die 2000er

Der Beginn des 21. Jahrhunderts sah einige lustige und einzigartige Tanzwahnsinn. Wenn man an diese Ära denkt, kommen einem vielleicht Justin Timberlake, Nsync und Britney Spears in den Sinn. Zu den Tänzen, die in diesem Jahrzehnt relativ groß waren, gehören:

  • Crank that
  • Stanky legLehnen Sie sich
  • 1,2 Step
  • zurück

Die 2010er Jahre

Diese Ära sah den Fortschritt der Technologie. Dieses Jahrzehnt hat den Tanzwahn durch das Internet noch verrückter gemacht. Die Leute konnten Videos von sich selbst bei den verschiedenen Tanzwahnsinnigen über verschiedene Social-Media-Plattformen teilen und ansehen. Einige der bekanntesten sind:

  • Gangnam-Stil
  • Harlem-Shake im
  • Floss
  • Dougie
  • Twerking

Das war eine Reise in die Vergangenheit. Hier bei Dance Royal sind wir gespannt, was sich die Leute in den nächsten Jahren einfallen lassen.

Dance Royal: Muss Filme über das Tanzen sehen

Tanz war schon immer ein kreativer Teil der Welt. Es hat viele Traditionen beeinflusst und sich zu modernen Formen entwickelt, die Menschen jeden Alters genießen können. Eine dieser modernen Formen, die das Potenzial des Tanzes nutzten, ist die Filmindustrie. 

Es gibt viele großartige Filme, die den Tanz in den Mittelpunkt stellen. Finden Sie hier bei Dance Royal die besten Tanzfilme heraus, die Sie sich ansehen sollten! Hier sind einige der Filme, die Sie sehen müssen, wenn Sie selbst Tänzer sind: 

  1. Black Swan (2010) – Regie: Darren Aronofsky

Mit Natalie Portman als Nina dreht sich der Film um die Reise ihrer Figur auf dem Weg zum Eröffnungsabend von Schwanensee. Der Film besprach ausführlich die Kämpfe, denen sich Ballerinas jeden Tag stellen müssen, um die Branche zu überleben.

Black Swan ist einer der am meisten gefeierten Filme seiner Zeit. Es ist eine sorgfältige Interpretation des Tanzes und die Auswirkungen des Perfektionismus im Ballett geben Aufschluss darüber, was Tänzer ertragen müssen, um weiter tanzen zu können. Wenn Sie davon träumen, es professionell in der Tanzbranche zu machen, ist es ein Muss , diesen Film zu sehen. 

  1. Billy Elliot (2000) – Regie: Stephen Daldry

In jedem Filmgenre gibt es immer eine Wohlfühl-Erzählung, die das Herz des Publikums erobert. Wenn es ums Tanzen geht, ist Billy Elliot der beste Film zum Erwachsenwerden. 

Dieser Film hat erfolgreich die Kämpfe eines Jungen in der Welt des Balletts zusammengefasst. Es zeigt das Leben des Jungen in einer konservativen britischen Gemeinde von 1984, die unter dem Haus seines Machismo-Bergmannsvaters lebt. 

Trotz der herzerwärmenden und hoffnungsvollen Botschaft des Films erhielt der Film eine R-Bewertung für schlechte Sprache. Dies sollte Sie nicht daran hindern, diesen Film zu sehen, besonders wenn Sie jung und hoffnungsvoll für eine Tanzkarriere sind. 

  1. Dirty Dancing (1987) – Regie: Emile Ardolino

Fast jeder Tänzer hat diesen Film mindestens einmal in seinem Leben gesehen. Wenn Sie dieses Meisterwerk noch nicht gesehen haben, ist es Zeit, dass Sie Ihre Lieblings-Streaming-Site besuchen und in ihren Katalogen nach diesem Film suchen. 

Dieser Film gilt nicht als Kultklassiker für seine Leistung in Erzählung und Kunst, aber er ist ein transformierendes Stück für Tänzer, die davon träumen, eines Tages in die Branche einzusteigen. 

Dirty Dancing konzentriert sich auf die Liebesgeschichte von Baby und Johnny, gespielt von Jennifer Gray und Patrick Swayze, während sie in den 1960er Jahren durch die Welt des Tanzes navigieren. Es ist eine klassische Liebesgeschichte zwischen Mädchen und Jungen mit zitierfähigen kitschigen Zeilen, mit denen sich jeder identifizieren kann. 

  1. Footloose (1984) – Regie: Herbert Ross

Obwohl der Film von hochgelobten Kritikern mit schlechten Kritiken aufgenommen wurde, ist der Film immer noch ein liebenswerter Teil der Populärkultur, insbesondere in der Tanzgemeinschaft. So festigte Footloose seinen Platz im Herzen der Mainstream-Kultur. 

Footloose ist ein Klassiker der 80er Jahre, den viele Teenager aufgrund der zitierfähigen Linien und der atemberaubenden Tanzbewegungen sehen. Viele Menschen haben im Laufe der Jahre das Aussehen der Hauptfigur nachgebildet und die Tanzbewegungen im Film kopiert.